Schülerinnen und Schüler nachhaltig stärken

Schule soll Kindern nicht nur Wissen vermitteln, sondern sie auch hinsichtlich ihrer sozialen Kompetenzen bilden. Die Albert-Schweitzer-Schule hat dafür gemeinsam mit ausgewählten Kooperationspartnern ein Konzept entwickelt, das Kinder nachhaltig stark macht.

In jedem Schuljahr stehen dafür mehrere Schultage bereit: in der fünften Klasse beispielsweise starten wir mit einem Sozialtraining. Es ermöglicht den Schülerinnen und Schülern, die von vielen anderen Schulen in ein neues soziales Umfeld gewechselt sind, sich besser kennenzulernen und als neue Klasse zusammenzuwachsen.

Medien und Medienkonsum, Kommunikation und Teamfähigkeit sowie der Umgang mit Drogen sind in den weiteren Jahrgangsstufen Themen, zu denen wir kompetente Referenten und Trainer einladen. Von besonders großer Bedeutung ist die Teilnahme unserer 7. Klassen an dem PiT-Projekt, ein gemeinsames Gewalt-Präventionsprogramm von Schule, Jugendhilfe und Polizei.

Die Arbeit in den Oberstufenklassen konzentriert sich schließlich auf Themen wie Alkohol und Drogen im Straßenverkehr und auf individuelle Themen, die die jungen Erwachsenen besprechen möchten.

Eine Übersicht über das Konzept gibt es hier zum Download.

Download

Schülerinnen und Schüler nachhaltig stärken

ASS_Gesamttabelle_Soziales_Training_Cafe Online_03_2014