• Verfasser: Traudi
  • Thema: Allgemein
  • 0

Public Viewing – die Sonnenfinsternis 2015

In wenigen Tagen ist es wieder soweit: nach der letzten totalen Sonnenfinsternis im Jahr 1999 wird es am 20.3.2015 eine partielle Sonnenfinsternis über Europa geben, eine Finsternis mit hohem Bedeckungsgrad und das pünktlich in der 3. und 4. Schulstunde! Kein Wunder, dass die Albert-Schweitzer-Schule, die regelmäßig auch einen Astronomiekurs anbietet, diese Gelegenheit nicht ungenutzt verstreichen lässt und sowohl ihren Schülerinnen und Schülern als auch allen interessierten Sonnenbeobachtern die Möglichkeit geben wird, dem Schauspiel mit Schutzbrillen und durch ein professionelles Teleskop zuzuschauen.

„Um 09:30 Uhr treten Mond und Sonne scheinbar in Kontakt und der Mond schiebt sich allmählich immer mehr vor die Sonne, bis er sie um 10:38 Uhr zu 75% maximal bedeckt. Dann ist das ganze rückläufig und endet um 11:50“, erläutert Fachbereichsleiter Mario Cimiotti. Das Thema Sonnenfinsternis ist an der Albert-Schweitzer-Schule sowohl im Physik- als auch im Erdkundeunterricht verankert – die jetzige Sonnenfinsternis bietet allen Schülerinnen und Schülern, die das letzte solche Ereignis vor sechszehn Jahren noch nicht erlebt haben, eine großartige Gelegenheit, dies live zu erleben. Die Albert-Schweitzer-Schule verfügt über ein Teleskop mit Sonnenfilter. Damit ist es möglich, Details an der Sonne zu entdecken, etwa Sonnenflecken zu erkennen. Darüber hinaus stehen noch Solarscopes zur Verfügung. Auch hat die Schule in ausreichendem Maß Schutzbrillen für das Spektakel angeschafft. Ein KOP-Kurs der Oberstufe hat sich zudem in den vergangenen Wochen intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt und bietet Informationen rund um die Sonnenfinsternis an. Nun hoffen alle Beteiligten auf einen wolkenfreien Himmel, sodass die Sonnenfinsternis gut zu beobachten sein wird.

„Wir würden uns freuen, auch externe Gäste zu diesem Anlass in unserer Schule zu begrüßen“, lädt Schulleiterin Elisabeth Hillebrand ein. Die Beobachtung startet am Freitag, 20.3. um 9:30 Uhr im Mittelstufenstandort in der Schillerstraße.