• Verfasser: Traudi
  • Thema: Allgemein
  • 0

The Big Challenge – ASS-Schüler überzeugten mit überdurchschnittlichen Ergebnissen

Rot, Weiß und Blau, die Farben des Union Jack, herrschten vergangene Woche in der Aula der Albert-Schweitzer-Schule. Grund dafür war jedoch nicht der Besuch der Queen in Deutschland, sondern die Verleihung der Preise und Urkunden anlässlich des internationalen Englisch-Wettbewerbs „The Big Challenge“. Zahlreiche Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5, 6, 7 und 9 hatten auch in diesem Jahr wieder die „große Herausforderung“ gesucht und sich mit knapp einer Million Gleichgesinnten in ganz Deutschland, Schweden, Spanien, Frankreich und Österreich gemessen. Ein Riesenprojekt also ist dieser Wettbewerb, der international am selben Tag stattfindet und sowohl Grammatik, Sprachverständnis als auch Landeskunde überprüft. Mit der Vorbereitung auf diesen einzigartigen Wettbewerb wird neben dem Regelunterricht weiteres Interesse für die Sprache und viele Themen in englischsprachigen Ländern geweckt und vertieft, so dass auch nach dem Test noch einiges hängenbleibt. Ein durchaus nachhaltiges Angebot also, umso erfreulicher, wenn die Schülerinnen und Schüler dabei so herausragend abschneiden wie an der Albert-Schweitzer-Schule und vielfach über dem Landesdurchschnitt liegen, findet Englischlehrerin Marion Karl.

In einer kleinen Feierstunde würdigte sie den Einsatz der Kinder und Jugendlichen und verteilte viele schöne Preise, wie englischsprachige Literatur und DVD’s, aber auch Kalender und natürlich Flaggen.

Besonders belobigt wurden die Jahrgangssieger der Albert-Schweitzer-Schule; diese sind: Linus Ebert (Jg.5), Samuel Schiller (Jg. 6), Lena Jung (Jg. 7) und Nina Groll (Jg. 9).