Wahlunterricht

Das Konzept des Wahlunterrichtes an der ASS

Mit dem Schuljahr 2019/20 wird ein neues Konzept im Wahlunterricht der Jahrgangsstufen 9 und 10 eingeführt. Ziel ist ein verlässlicherer und gerechterer Umgang mit den Wahlwünschen der Schülerinnen und Schüler, eine Orientierungshilfe, vertieftere Allgemeinbildung und eine inhaltlich/methodische Vorbereitung auf den Unterricht der Oberstufe ab der E-Phase. Das Konzept bietet zudem Möglichkeiten fächerübergreifenden/-verbindenden Unterrichts. Der Wahlunterricht ist Unterricht und wird als solcher wahrgenommen. Das AG-Angebot
der Albert-Schweitzer-Schule ermöglicht weiterhin, zusätzlich Interessen und Neigungen der Schülerinnen und Schüler zu verfolgen. Am Ende der Jahrgangsstufe 8 wählen sich die SuS nach gründlicher Überlegung verbindlich für zwei Jahre in eine der angebotenen Säulen ein. Mit Ausnahme der 3. Fremdsprachen und dem Gesellschaftspraktikum erfolgt der Unterricht 2-stündig und in halbjährlichem thematischen Wechsel entsprechend den Inhalten der Säule (siehe Ausschreibungen).
Ein Wechsel zwischen den Säulen ist auf Antrag nach der Jahrgangsstufe 9 nur in das
Gesellschaftspraktikum möglich.

WahlbogenWU1920

WU 3. Fremdsprache
WU Gesellschaftspraktikum
WU Gesellschaftswissenschaften
WU Kultur
WU MINT
WU Musikensembles
WU Sport