Informatik

Mit einem breiten und stets aktuellen Angebot an Unterrichtsthemen aus dem Fach Informatik trägt die Albert-Schweitzer-Schule zu einem zeitgemäßen Lernen und Arbeiten bei. Dabei berücksichtigen die Fachlehrerinnen und Fachlehrer den unterschiedlichen Wissens- und Anwendungsstand der Schülerinnen und Schüler von den Jahrgangsstufen 5 bis zur Q-Phase.

Das Fach Informatik wird in der Mittelstufe im Rahmen von Wahlunterricht, in der Oberstufe als Grundkurs angeboten. An beiden Schulstandorten gibt es jeweils 2 Computerräume.

In der Jahrgangsstufe 5 werden die Grundlagen für das Fach Informatik im Rahmen von IKG gelegt. Die Schüler erlernen die Nutzung von Computern, den verantwortungsvollen Umgang mit dem Internet sowie rechtliche Grundlagen zu Copyright und Datenschutz. Die Schule nimmt regelmäßig am Informatik-Biber teil, einem Informatik-Wettbewerb für Kinder und Jugendliche. Am Ende des Kurses kann ein Computerführerschein erworben werden.

Für die Klassen 6 bis 9 gibt es einen Kurs mit dem Thema „Informatik, Bildbearbeitung, Videoclips“; für die Klassen 8 und 9 wird ein Robotikkurs angeboten.

In der E-Phase wird Informatik als 2-stündiger Grundkurs angeboten. In der Q-Phase kann Informatik als Ersatz für die zweite Naturwissenschaft belegt werden, dafür muss das Fach jedoch bereits in der E-Phase belegt worden sein.

Weitere Informationen zum Kursangebot „Informatik“ gibt es hier zum Download.