Wettbewerb im Bereich Sprachen

Wettbewerbe fordern Schülerinnen und Schüler dazu heraus, sich intensiver mit einem Thema auseinanderzusetzen.

Der vermeintlich trockene Lehrstoff wird unter Wettbewerbsbedingungen zu einer spannenden Angelegenheit – besonders dann, wenn die Teilnahme im Team erfolgt und attraktive Preise winken. Die Albert-Schweitzer-Schule bietet ihren Schülerinnen und Schülern daher regelmäßig die Möglichkeit, an Wettbewerben teilzunehmen. Im sprachlichen Fachbereich ist dies der

LOGO-Big_Challenge

„The Big Challenge“ ist die große Herausforderung für fast 300.000 Schülerinnen und Schüler weltweit! Auch die Albert-Schweitzer-Schule nimmt regelmäßig daran teil.

Das Englisch-Projekt startete vor 14 Jahren und hat seitdem stetig Zuwachs bekommen. Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 9 aus allen Schulformen messen sich dabei mit Kolleginnen und Kollegen in Österreich, Schweden, Frankreich, Spanien und Süd-Korea. Die Aufgaben des „Big Challenge“ sind den Lehrplänen der einzelnen Jahrgangsstufen und Schulformen angepasst, sodass alle Schülerinnen und Schüler die gleichen Chancen auf einen Hauptgewinn haben.

Hauptziel des „Big Challenge“ ist es, den Schülerinnen und Schülern einen pädagogischen Anreiz zu geben, ihre Englischkenntnisse auf spielerische Weise zu verbessern. Der Test besteht aus einem Bogen mit 54 Fragen nach dem Multiple-Choice-Verfahren. Für jede Frage stehen vier mögliche Antworten zur Auswahl. Das Spiel besteht darin, das Feld mit der einzig richtigen Antwort anzukreuzen. Die 54 Fragen betreffen dieThemenbereiche Vokabeln, Grammatik, Aussprache und Landeskunde. Für jede Jahrgangsstufe liegt ein eigener Fragebogen vor.