Schulprogramm

Die Aufgabe eines Schulprogramms ist es, Ziele der schulischen Arbeit zu beschreiben und die Qualität der Schule überprüfbar zu machen. Mit ihrem Schulprogramm lehnt sich die Albert-Schweitzer-Schule an den Hessischen Referenzrahmen für Schulqualität und kommt dem im Hessischen Schulgesetz formulierten Auftrag zur Eigenverantwortung bei der Erfüllung ihres Bildungsauftrages nach.

Das Schulprogramm der Albert-Schweitzer-Schule wurde im Jahr 2013 neu formuliert. Es hat 111 Seiten und gibt jedem schulischen Bereich die Möglichkeit, sich und seine Ziele zu präsentieren. Für Interessenten, die sich schneller informieren möchten, steht eine 11-seitige Kurzfassung bereit.

Downloads

Schulprogramm (Stand: März 2017)

Schulprogramm in Kurzform (Stand: 2014)

Schulordnung

Jeder Schüler, jede Schülerin hat das Recht, ungestört zu lernen.
Jeder Lehrer, jede Lehrerin hat das Recht, ungestört zu unterrichten.“

(aus dem Schulprogramm der Albert-Schweitzer-Schule)

Wir verstehen uns als eine Schulgemeinschaft, für die gegenseitige Wertschätzung und die Freude am gemeinsamen Lernen von zentraler Bedeutung sind.

Die Schulgemeinde der Albert-Schweitzer-Schule hat sich daher im Schulprogramm Regeln gegeben, die zu einem harmonischen und erfolgreichen Zusammenleben beitragen sollen.Das Schulprogramm soll die Aufgabe der Lehrer unterstützen, den Schülerinnen und Schülern Wissen zu vermitteln, die Entwicklung ihrer Fähigkeiten und Fertigkeiten zu fördern und sie zu mündigen Menschen heranzubilden, die imstande sind, kritisch zu denken und verantwortlich zu handeln.

ASS_Schulordnung_Fassung_02_2013